Vollversammlung BWMI und BDEM im WS 17/18 – Probieren Sie sich aus!

[tp not_in=”en”]Am 11. Oktober 2017 durfte das Team der Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Pforzheim sich über einen vollen Hörsaal freuen: Zur Vollversammlung im Wintersemester waren nahezu alle Studierende der Bachelor-Studiengänge Wirtschaftsinformatik – Management und IT sowie Digital Enterprise Management erschienen.

Nach der Begrüßung der Studierenden durch den Studiendekan wurden die Erstsemester beider Studiengänge ganz herzlich in die Reihen der Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatiker aufgenommen, getreu unserem Motto „Du bist dabei!“.

Nachdem einige Regularien für das kommende Semester geklärt wurden (Unterlagen finden Sie hier), wählten die Erstsemester Ihre Semestersprecherin bzw. Semestersprechen. Die BWMI Studierenden entschieden sich unter drei sehr qualifizierten Kandidaten letztlich für Nguyen Pham und die DEM Studierenden unter zwei sehr qualifizierten Kandidaten für Isabell Fink. Das Team der Wirtschaftsinformatik gratuliert den Beiden ganz herzlich und freut sich auf eine vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit!

Eine Vielzahl von interessanten Zusatzangeboten runden die Studienmöglichkeiten im kommenden Semester ab. Dazu zählen hochkarätig besetzte Gastvorträge und eine außerordentliche Exkursion zur DOAG 17 in Nürnberg an. Auch bei der langen Nacht der Wissenschaft an unserer Hochschule (Unterlagen finden Sie hier) wird die Wirtschaftsinformatik vertreten sein: Am 20. Oktober 2017 um 21.00 Uhr wird Professor Dr. Peter Weiß zum topaktuelle Thema „Digitalisierung und Luxus – Service und Erlebnisse machen den Unterschied?“ sprechen – Wir laden herzlich dazu ein.

Höhepunkt der Veranstaltung war für viele Studierende sicherlich der Gastvortrag von Nicolas Reinecke.
Herr Reinecke graduierte im Jahr 2009 als einer der letzten Diplom-Studierenden der Pforzheimer Wirtschaftsinformatik. Vor wenigen Tagen hat Herr Reinecke eine neue Herausforderung angenommen: Als Entwicklungsingenieur Hard-/Software bei der Daimler AG beschäftigt er sich mit dem „Connected Car“!

Sein Weg dorthin verlief kurvenreich und ist ein Beleg für die bereite Ausbildung an der Hochschule Pforzheim, die vielseitige berufliche Optionen erschließt. Mit großer Offenheit berichtete Herr Reinecke in einem lebhaften und spannenden Vortrag von beruflichen Aktivitäten, die nicht immer viel mit Informationssystemen zu tun hatten.

Nach dem Studium an der Hochschule Pforzheim war Herr Reinecke bei der Privatbrauerei Hoepfner in Karlsruhe als Trainee und anschließend eine kurze Zeit in einer Personalberatung tätig. Mit kleinen, aber stetigen Schritten, wand er sich von dort wieder mehr der IT und dem Projektgeschäft zu. Danach verbrachte er lange und wertvolle Jahre als Assistent der Geschäftsleitung bei der ITML GmbH zu. In dieser Zeit, hat Herr Reinecke erfahren, wie es ist, Selbstständigkeit zu sein – wenn auch „nur“ für 50%. Anschließend war er bei der ITML GmbH (jetzt itelligence AG) als Produktmanager CRM für ein Cloudprodukt der SAP verantwortlich.

Immer wieder ließ Herr Reinecke durchblicken, was nach seiner Erfahrung für Absolventinnen und Absolventen wichtig ist: sich in jungen Jahren auszuprobieren, ruhig auch mal etwas zu wagen und das Misslingen von Plänen nicht als persönliches Versagen zu werten, sondern als wertvolle Erfahrung und als Chance zu schätzen.[/tp]

 

[tp lang=”en” only=”y”]On October 11, 2017, the Business Informatics team at Pforzheim University enjoyed a full lecture hall: almost all students of the Bachelor’s degree programmes in Business Informatics – Management and IT as well as Digital Enterprise Management attended the General Assembly.

After the dean of studies warmly welcomed the students, the freshmen of both programmes were accepted into the ranks of the prospective business IT specialists in accordance with our motto “Du bist dabei!” (double meaning in German, which says that you are part of a community and, at the same time, that you are passionately committed).

After the clarification of some regulations for the coming semester (documents can be found here), the first semester students elected their class representatives. The BWMI students chose Nguyen Pham among three highly qualified candidates and the DEM students chose Isabell Fink between two highly qualified candidates. The team of the Business Informatics congratulates both of them sincerely and is looking forward to a good cooperation in a spirit of mutual trust!

A large number of interesting additional offers will round off the study opportunities in the coming semester. These include guest lectures with top-class speakers and an extraordinary excursion to DOAG 17 in Nuremberg. Business informatics will also be represented at the Long Night of Science at our university (documents can be found here): On October 20, 2017 at 9 p. m., Professor Dr Peter Weiß will talk about the highly topical subject “Digitisation and Luxury – Do Service and Experiences Make the Difference?

The highlight of the event for many students was certainly Nicolas Reinecke’s guest lecture. Mr. Reinecke graduated in 2009 as one of the last diploma students of Business Informatics at Pforzheim University. A few days ago, Mr. Reinecke took on a new challenge: As a development engineer hard-/software at Daimler AG, he is working on the “Connected Car”!

His path to this destination was winding and is a proof that the broad education at the Pforzheim University of Applied Sciences opens up a wide range of career options. In a lively and exciting presentation, Mr. Reinecke reported with great openness about professional activities, which did not always have much to do with information systems.

After his studies at the University of Applied Sciences in Pforzheim, Mr. Reinecke worked as a trainee at the private brewery Hoepfner in Karlsruhe and then for a short time in a personnel consultancy. Afterwards, he turned back to IT and project business. He spent long and valuable years as an assistant to the management at ITML GmbH. During this time, Mr. Reinecke experienced what it is like to be self-employed – even if “only” for 50%. Subsequently, he was responsible for a SAP cloud product as Product Manager CRM at ITML GmbH (now itelligence AG).

Mr. Reinecke repeatedly revealed in this talk what is important for graduates according to his experience: to try out one’s hand at a young age, to dare something and not to regard the failure of plans as a personal failure, but to honour it as a valuable experience and as an opportunity for the future.[/tp]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.